Kleinkrane

Drehkrane für Klärwerke und Biogasanlagen
Freudenberg, November 2012. Eines der Spezialerzeugnisse für den Einsatz im Umweltbereich, dazu zählen Kläranlagen und Biogasanlagen, sind schwenkbare Kleinkrane. Damit werden Rührwerke, Schlammpumpen und Belüfter zu Reinigungszwecken oder zur Überholung aus den Becken gehoben.

Diese Kräne sollen kostengünstig und leicht zu transportieren sein. Stark gestiegene Frachtkosten verteuerten das Produkt für den Endkunden zuletzt in nicht mehr vertretbarem Maß. haacon hat seine Modellpalette deshalb überarbeitet und bietet nun eine Baureihe an in Teilen transportierbaren Kranen an, um die Transportkosten zu reduzieren. Zugleich wird durch den modularen Aufbau das Einzelgewicht der Teile und damit die Handhabung beim Versetzen der Krane erleichtert.

Kran Edelstahl rostfrei

Die neue Ausführung betrifft die am häufigsten eingesetzten Lastklassen bis 250 kg, bis 360 kg und bis 550 kg. Bisher war die Obergrenze bei 500 kg. Die Kräne sind ausgestattet mit bewährten haacon Hebezeug- Komponenten. Die Ausladung beträgt je nach Modell 1500 bis 2000 mm.
Die Drehkrane sind in Stahl feuerverzinkt oder aus Edelstahl rostfrei erhältlich, mit erhöhter Beständigkeit gegen Salzwasser, Chlorwasser oder chlorhaltige Medien. Der Wand- oder Bodenköcher wird mit Verbundankern auf senkrechten oder waagrechten Flächen befestigt. Der Mast ist durch Einstecken eines Schwenkhebels 360° leicht schwenkbar.
Die Drehkrane entsprechen bei fachgerechter Montage der CE Norm.

Alle Pressemitteilungen anzeigen.

powered by webEdition CMS