ZurĂŒck

Capstan Winde

Zehn Jahre Einsatz hat die transportable haacon Capstanwinde bereits auf Baustellen geleistet. Man sieht es ihr an den Gebrauchsspuren an. Gebaut wurde die Winde fĂŒr das Einziehen von starken Elektrokabeln mittels Hilfsseil.

Der langsamlaufende Schneckengetriebemotor erreicht ein Drehmoment von gut 700 Nm bei 20 U/min., womit sich eine Zuglast von 14 kN realisieren lĂ€ĂŸt. Gesteuert wird mit einem Fußschalter. Die Winde ist speziell in einem langen schmalen Gestell montiert, so dass die auftretenden Kippmomente in LĂ€ngsrichtung gut abgefangen werden. Die Belastung der bauseitigen Befestigungspunkte bleibt damit niedrig.

Mit Hilfe der ĂŒberarbeiteten, online ausfĂŒllbaren Checkliste fĂŒr Elektroseilwinden können Interessenten jetzt einfacher auf Ihre BedĂŒrfnisse zugeschnittene Winden anfragen, z.B. mehrfache Seilaufnahme, grĂ¶ĂŸere SeillĂ€nge, höhere Lasten.

haacon berĂ€t in allen Anwendungsfragen. HĂ€ufig wiederkehrende Fragen (FAQ’s) sind zur Erstinformation auf der haacon Website beantwortet.