ZurĂŒck

Haacon kompensiert provisorische Infrastrukturen in Krisengebieten

Mit seinem ĂŒberarbeiteten Lieferprogramm prĂ€sentierte sich Haacon Hebetechnik auf der Eurosatory 2014 in Paris (16. bis 20. Juni). Der Anbieter fĂŒr Hub-, Nivellier-, Verfahr- und Verladesysteme sowie Seilwinden fĂŒr Mastanlagen zeigte im Pariser Villepinte Exhibition Center optimale Lösungen fĂŒr jeden Einsatzfall und aus einer Hand.

Bei AuslandseinsĂ€tzen, vor allem in Krisengebieten, muss AusrĂŒstung möglichst schnell per Lastwagen oder Flugzeug den Weg zum jeweiligen Einsatzort finden. Oftmals stehen dort allerdings keine oder nur notdĂŒrftig ausgebaute FlughĂ€fen zur VerfĂŒgung. Abhilfe schaffen hier spezielle Vorrichtungen zum Be- und Entladen der Flugzeuge. Sie kompensieren die provisorische Infrastruktur und sorgen damit fĂŒr reibungslose Logistik.

Hebetechnische GerĂ€te, deren KraftĂŒbertragung mittels Spindel, Zahnstange oder Seil vorgenommen wird, zĂ€hlen zu den Kernkompetenzen von Haacon Hebetechnik. Die Hebesysteme des traditionsreichen Unternehmens entfalten ihre LeistungsstĂ€rke abseits fest installierter Infrastrukturen: Im Zivil- und Katastrophenschutz, internationaler Krisenhilfe und bei technischen Hilfsdiensten ebenso wie bei Transportaufgaben in Heer, Luftwaffe und Marine.

Mobile Hebesysteme sind flexibel und unabhÀngig

Die mobilen Hebesysteme von haacon zeichnen sich durch leichte Handhabung, hohe Bedienerfreundlichkeit, StabilitĂ€t und schnelle Einsatzbereitschaft im Feld aus. So kann ein Container innerhalb weniger Minuten vom Lastwagen abgehoben und in ein Transportflugzeug (ĂŒber die Rampe oder per levelloading) verladen werden. Am Einsatzort wird der Container dann mit einem Fahrzeug weiter befördert. Dabei gewĂ€hrleisten mobile Hebesysteme von Haacon eine hohe FlexibilitĂ€t und UnabhĂ€ngigkeit und werden damit den hohen Anforderungen nach MobilitĂ€t beim Kriseneinsatz gerecht.

Auf der Eurosatory 2014 (16. bis 20. Juni) im Pariser Villepinte Exhibition Center stellte Haacon Hebetechnik ihr aktuelles Produktportfolio an hebetechnischen GerĂ€ten vor. Zum Lieferprogramm gehören Hebevorrichtungen fĂŒr Container, NivellierstĂŒtzen, Abstellvorrichtungen, Verfahrsysteme, Flugverladesysteme und Elektroseilwinden. DarĂŒber hinaus bietet der Hersteller Leistungen wie beispielsweise Engineering und Sonderkonstruktionen sowie einen weltweitern Service. Dieser umfasst Wartung/Instandsetzung, Training, Installation, Montagearbeiten, Erstellen von GefĂ€hrdungsbeurteilungen, sicherheitstechnische PrĂŒfung gemĂ€ĂŸ den landesspezifischen Richtlinien sowie Schulungsangebote.

Haacon zĂ€hlt unter anderem Airbus Defense, ArmĂ©e de l’air, Aselsan, British Aerospace, Deutsche Bundeswehr, Marshall, Nexter, Northrop Grumman, Raytheon, Saab und Thales Air Systems zu seinen Kunden.

Quelle: MM-Logistik / Autor: Mag. Victoria Sonnenberg